Informationen über Fehmarn

Die Sonneninsel Fehmarn

Kaum haben Sie die Brücke überquert, werden Sie vom Charme des Eilandes verzaubert sein: Grenzenlose Naturstrände wechseln sich an den 78 Küstenkilometern mit wildromantischer Steilküste, idyllischen Binnenseen und verschlafenen Fischerdörfchen ab. Im Inselinneren laden Wiesen und Felder zu ausgiebigen Radtouren und Spaziergängen ein. Das 185 Quadratkilometer Eiland bietet aufgrund der bevorzugten Lage in der Ostsee ein mildes, gesundheitsförderndes Reizklima und mehr als 2.200 Sonnenstunden pro Jahr. Die Ostsee-Insel Fehmarn zählt somit zu den sonnenreichsten Regionen in Deutschland und wird nicht umsonst „Hawaii des Nordens“ genannt.

Fehmarn bietet mit seinem unverwechselbaren Charme zu jeder Jahreszeit Erholung und Abwechslung! Zu einem Bummel lädt die Insel-Metropole Burg ein. Die malerische, von Fachwerkhäusern und Backsteinbauten gesäumte Altstadt, bietet viele gemütliche Cafés, Bars und Restaurants, die zum Verweilen und Genießen einladen. Auch zum Segeln, Tauchen, Reiten, Golfen, Angeln sowie Sonnen und Baden an den flachabfallenden, feinsandigen Stränden gibt es auf der Insel reichlich Gelegenheit. Entdecken Sie die vielfältige Küstenlandschaft auf Fehmarn: Wir empfehlen Ihnen zum Baden & Spazieren neben dem feinsandigen Südstrand in Burgtiefe die weniger stark frequentierte Steilküste in Wulfen mit schönem Blick auf die Fehmarnsund-Brücke oder die Strände an der Westküste in Flügge, Püttsee oder Westermarkelsdorf. Auch im Norden der Insel bieten Altenteil und Puttgarden attraktive Naturstrände für ausgedehnte Spaziergänge. Es gibt viel zu entdecken!

Wählen Sie eins unserer Ferienhäuser in Mummendorf als Startpunkt für Ihre „Insel-Eroberung“ – Sie werden nicht enttäuscht sein. Wir wünschen Ihnen einen wunderschönen Urlaub!